Sprunglinks

Verwaltungsleistungen

Suche über Zuständigkeiten

Steueridentifikationsnummer Zuteilung
 
Siehe auch

Steueridentifikationsnummer Zuteilung

Die Steueridentifikationsnummer dient der Identifikation im Besteuerungsverfahren. Durch sie wird eine eindeutige Zuordnung von Steuererklärungen, Mitteilungen und Schriftverkehr zum zutreffenden Steuerfall ermöglicht.

Sie bleibt ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat. Die Steueridentifikationsnummer ist eine „nichtsprechende Nummer“. Das heißt, dass sich aus ihr selbst weder personenbezogene Daten noch das zuständige Finanzamt ablesen lassen.

Steueridentifikationsnummer bei erstmaliger Anmeldung in Deutschland / Wegzug ins Ausland vor dem 01.07.2007

Wenn Sie sich bei ihrer Meldebehörde anmelden, leitet diese Ihre Daten zwecks Vergabe der Steueridentifikationsnummer an die zuständige Stelle weiter. Über die Vergabe Ihrer Steueridentifikationsnummer werden Sie von der zuständigen Stelle durch ein Mitteilungsschreiben informiert.

Steueridentifikationsnummer für neugeborene Kinder

Auch Neugeborene erhalten von der zuständigen Stelle eine Steueridentifikationsnummer.

Sie haben keine Steueridentifikationsnummer erhalten?

Sie haben innerhalb von 3 Monaten nach Ihrer erstmaligen Anmeldung in Deutschland oder für Ihr neugeborenes Kind noch kein Schreiben mit der Steueridentifikationsnummer erhalten? Sie können dann der zuständigen Stelle Ihre persönlichen Daten mitteilen. Das Bundeszentralamt für Steuern wird sich dann mit der Meldebehörde in Verbindung setzen und Ihnen die Steueridentifikationsnummer zusenden.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Bundeszentralamt für Steuern.

Voraussetzungen

Jede in Deutschland steuerpflichtige Personenerhält eine Steueridentifikationsnummer.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Was sollte ich noch wissen?

Die steuerliche Identifikationsnummer erhalten Sie per Post an Ihre Meldeanschrift. Eine telefonische Mitteilung oder eine Mitteilung per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Fachlich freigegeben durch

Bundesministerium der Finanzen

Fachlich freigegeben am

04.08.2017
Haben Sie im Bürger- und Unternehmensservice gesucht, aber nichts stimmiges gefunden? Verwenden Sie bitte einen anderen Suchbegriff oder schauen Sie unter "Leistungen A-Z" und in den Kategorien nach, ob sich dort nichts passenderes verbirgt.
Finden Sie Behörden oder lassen Sie sich regionale Hinweise und alle verfügbaren Formulare für Ihren Wohnort anzeigen. Sie können dazu das Ortssuchfeld oben links benutzen.

© Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Zur mobilen Ansicht wechselnFester Link (Deeplink)