klar

Hilfe für die Pflege

Die Hilfe bekommen Menschen, die:

  • krank sind
  • eine Behinderung haben

Sie bekommen die Hilfe, wenn:

  • sie nicht wie früher leben können
  • sie nicht anders betreut werden können

Die Menschen müssen jeden Tag Hilfe brauchen:

  • bei der Körper-Pflege
  • beim Essen
  • beim unterwegs sein
  • beim Haushalt machen

Mitarbeiter kommen dann in die Wohnung.

Sie helfen den Menschen.

Bei allem, was sie nicht allein machen können.

 

Jeder Arbeiter zahlt eine Versicherung.

Das Geld ist für die Pflege.

Es wird jeden Monat vom Lohn abgezogen.

Das nennt man Pflege-Versicherung.

 

Die Hilfe wird von der Pflege-Versicherung bezahlt.

Oder die Menschen können die Hilfe allein bezahlen.

Manchmal reicht diese Hilfe nicht.

Dann bekommen die Menschen Geld vom Amt.

Dazu müssen die Menschen einen Antrag stellen.

zum Seitenanfang